Kulturwissenschaftler*in

ab  1.4.2018 oder 1.5.2014 gesucht

Jetzt bewerben!

  

22.2.2018

„Abenteuer-Land" geht in die fünfte Runde

Wintercampus startet / Chansons in der Kirche
Kalbe/Vienau (cn) • In der nächsten Woche startet der mittlerweile fünfte internationale Wintercampus des Kalbenser Künstlerstadt-Vereins. Und er wird sich unter der Überschrift „Abenteuer-Land 2018" wieder komplett in Vienau abspielen. Denn dort stellen Claudia und Volker Büst sowie Ingeborg von Kalben Wohn- und Arbeitsräume für insgesamt 16 Stipendiaten unterschiedlicher Nationalitäten zur Verfügung.
Diese studieren verschiedene Kunst-Fachrichtungen oder haben ihr Studium sogar bereits abgeschlossen. Letzteres gilt zum Beispiel für Marie-Antoinette Lührs (Gesang) und Richard Holzmann (Gitarre), die beide in Berlin zu Hause sind und die während ihres Aufenthaltes ein Chansonprogramm in der Vienauer Kirche präsentieren wollen. Geplant ist dieses am Freitag, 2. März, ab 18 Uhr. Anschließend soll es einen kleinen Glühweinumtrunk geben. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind willkommen.
Andere Teilnehmer des Wintercampus - sie stammen aus Deutschland selbst sowie aus Armenien, Chile, Großbritannien, Österreich und der Ukraine -widmen sich der Fotografie, der Malerei oder dem Thema Film. Ihre Arbeiten und Projekte werden sie wieder bei sogenannten Atelierrundgängen vorstellen, die dann jeden Sonnabend ab jeweils 14 Uhr im Gutsverwalterhaus im Vienauer Wiesengrund beginnen und zu denen alle Interessierten willkommen sind.
Dies gilt auch für die Eröffnung des Wintercampus am kommenden Dienstag, 27. Februar, um 19 Uhr sowie für das Bergfest, das sich dann am Sonnabend, 10. März, an den um 14 Uhr startenden Atelierrundgang anschließt. Der Wintercampus dauert laut Initiatorin Corinna Köbele bis 25. März.

© Volksstimme, Gardelegener Kreisanzeiger, 22.2.2018, S. 20

  

9.2.2018

Künstlerstadt Kalbe veranstaltet zum fünften Mal den Wintercampus

Bald wieder Wintercampus in Vienau

lucawc18

15 Stipendiaten stellen ab dem 26. Februar ihre Projekte in Vienau vor. © Foto: Archiv / Koerdt

koe Kalbe. Zum fünften Mal veranstaltet die Künstlerstadt Kalbe den Wintercampus. Und erneut sind alle Interessierten dazu eingeladen, den „Wintercampus Abenteuer Land“ in Vienau im Zuge der regelmäßigen Atelierrundgänge zu besuchen. Insgesamt 15 Stipendiaten sind ab Montag, 26. Februar, in der Altmark, um sich von Land und Leuten, ihrer Umgebung und einander inspirieren zu lassen und an ihrer künstlerischen Entwicklung zu arbeiten. Mit dabei werden wieder zwei Stipendiaten aus Armenien sein, die durch den Kontakt mit der Vereinigung „Kulturdialog Armenien“ nach Vienau kommen können. Außerdem kommen die Kunstschaffenden aus Polen, Südkorea, England und natürlich Deutschland. Jeden Sonnabend um 14 Uhr finden die Rundgänge in Vienau, Im Wiesengrund 3, statt, im Zuge derer Interessierte die Stipendiaten und deren Projekte kennenlernen und sich auch die Fortschritte ansehen können. Der erste Rundgang ist am Sonnabend, 3. März. Der Wintercampus geht bis zum 25. März.
©https://www.az-online.de/altmark/kalbe/bald-wieder-wintercampus-vienau-9599774.html

  

  

 

 

 

 

 

 

Handbuch für Entdecker

entdecker3

Als "Handbuch für Entdecker →" gibt es Einblicke in unsere bisherige Arbeit, unser Anliegen wie auch unsere zukünftigen Projekte.

Erhältlich in der Touristinfo, den Cafés und den Hotels des Ortes oder als download → .

 

pkh2

weiter

 

 

Stromkastenbemalung

stromkasten9